Was kostet eine WordPress-Website?

Wer eine Website plant fragt sich natürlich, was die wohl kosten wird. Unter dem Stichwort „WordPress-Agentur“ spuckt die Suchmaschine eine lange Liste von Ergebnissen aus. Kleine und große Dienstleister – und sehr unterschiedliche Preismodelle.

Ein Anbieter wirbt mit einem „WordPress-Komplettpaket“ für 400€, ein anderer spricht von „WordPress Custom Themes“ und will dafür mehrere tausend Euro haben. Premium-Themes im schicken Design gibt es schon für 60€. Wie kann es sein, dass für ein und dasselbe Produkt so unterschiedliche Preise aufgerufen werden?

Es steht zwar überall WordPress drauf, aber es ist nicht dasselbe drin.

Hinter diesen Angeboten stecken unterschiedliche Konzepte. In diesem Artikel möchte ich drei Optionen betrachten, die in etwa die Bandbreite der Möglichkeiten wiedergeben.

Option 1: Selber machen

Auch als Laie kann man sich eine WordPress-Website zusammenbauen. Dafür wurde WordPress erfunden. Mit dem Code dahinter kommt man dabei nicht in Berührung.
WordPress selbst und viele gute Themes sind gratis und lassen sich kostenlos herunterladen. Man muss allerdings bereit sein, sich ein bisschen in die Thematik einzuarbeiten.

Schneller geht’s auch mit einem Premium Theme nicht. Diese Themes sind recht komplexe Konstruktionen, weil sie Optionen für viele unterschiedliche Anwendungs-Szenarien vorhalten. Zusätzlich zu den WordPress Grundlagen muss man sich hier noch mit der individuellen Systematik des jeweiligen Themes auseinandersetzen.

GEEIGNET FÜR
Kleine Projekte mit überschaubaren Anforderungen.

WENIGER GEEIGNET FÜR
Komplexe Projekte, bei denen Theme-Dateien angepasst werden müssen oder spezielle Plugins gebraucht werden.

Weiterlesen Was kostet eine WordPress-Website?