CleverReach-Anmeldung in Sidebar einbauen

Ab August wird hier es einen monatlichen Newsletter mit den neuesten Artikeln und Freebies geben. Da entgegen meiner Annahme nicht alle Welt RSS nutzt, soll es dieses zusätzliche Angebot geben. Ich selbst kann mir ein Leben ohne meine RSS-Feed-Sammling nicht mehr vorstellen, aber eine ganze Menge Leute arbeiten einfach nicht damit, Punkt. Für alle diejenigen – und für die, die es einfach nur bequem haben möchten – gibt’s den Newsletter.

Um das Ganze zu organisieren habe ich mich für einen externen Dienst entschieden, meine Wahl fiel auf CleverReach. Die CleverReach-Seite macht einen ganz guten Eindruck, ich habe mich einigermaßen gut zurechtgefunden. Es fehlte mir nur noch ein kleines Anmeldeformular für den Sidebar.

Formular Newsletter-Anmeldung einrichten

An dieser Stelle wurde es zäh. Zwar gibt es ein Word-Press-PlugIn, das man auf der CleverReach-Website downloaden kann. Über dieses PlugIn kann man die API (Schnittstelle) zur CleverReach-Website einrichten. Das PlugIn bietet auch ein Sidebar-Widget an. Nur leider: Der HTML-Code, den das PHP erzeugt, ist ein Albtraum.

Eine zweite Möglichkeit ist, sich einen Codeschnipsel vom Formular zu holen, das man bei CleverReach eingerichtet hat. CleverReach stellt den Code, den es erzeugt hat, zur Verfügung: Im Menü Empfänger/Formulare unter dem Reiter „Quelltext“.
Dieser Code ist nicht ganz so gruselig, aber immer noch ein ziemliches Monstrum. Das Formular ist in mehrere DIVs gewickelt und vollgestopft mit allerlei CSS-Klassen und Inline-Styles. Am Anfang des Schnipsels steht noch ein ausführliches Javascript, was die Sache nicht gerade handlicher macht. Weiterlesen CleverReach-Anmeldung in Sidebar einbauen

TYPO3-Projekt für Upgrade vorbereiten

Ein Redaktionssystem wie TYPO3 möchte in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden, sonst leidet die Performance und vor allem die Sicherheit. Regelmäßige Upgrades sind also Pflicht.

1. Möglichkeit: Operation am lebenden System

Eine Möglichkeit ist, das Live-System direkt zu aktualisieren. Man lädt die neue TYPO3-Version hoch, setzt den Link auf den neuen Sourcecode, kopiert die neue index.php in das Verzeichnis des Projekts und aktualisiert  im Install-Tool die Datenbank-Tabellen. (Vorher sollte man unbedingt ein Backup erstellen und alle Extensions auf den neuesten Stand bringen.)
Das ist die Methode, die wahrscheinlich am häufigsten benutzt wird.

Was aber, wenn ein sehr umfangreiches Upgrade ansteht? Wenn man absolut sicher gehen möchte, dass die Website sich nicht für ein paar Stunden verabschiedet, während man hektisch im Hintergrund versucht, das Backend wieder sichtbar zu machen und Bugs zu finden?
Die .htaccess und localconf.php im Live-Betrieb hinzubiegen ist jedenfalls nichts für schwache Nerven.

Weiterlesen TYPO3-Projekt für Upgrade vorbereiten