eReader-Vergleich: Kobo Touch und Amazon Kindle Touch

Da ich viel am Bildschirm arbeite, sind meine Augen abends müde. Zu müde, um Bücher in normaler Schriftgröße zu lesen. So wurde der Stapel der ungelesenen Bücher neben meinem Bett immer höher.

Also musste ein eReader her. Und weil der/das Kindle so hässlich ist, wurde es ein Kobo Touch. Inzwischen hat mich der Kobo Touch wieder verlassen. Und auf meinem Nachttisch liegt – ein Amazon Kindle Touch.

Weiterlesen eReader-Vergleich: Kobo Touch und Amazon Kindle Touch

CSS3 Dropdown-Menü ohne Javascript

In jedem Premium-WordPress-Theme ist ein Dropdown-Menu eingebaut.
Der Grund ist einfach: Ganz gleich, wie viele Unterseiten der User ineinanderschachtelt, das Menü sieht immer gut aus. Denn die Unterseiten erscheinen ja erst, wenn man auf einen Menüpunkt klickt.

Meistens sind diese Menüs mit Javascript animiert. Falls etwas nicht funktioniert oder wenn man etwas an der Optik verändern will, ist Suchen angesagt.

Vor einiger Zeit bin ich bei designmodo.com auf eine schöne Lösung gestoßen, bei der der Dropdown-Effekt mit reinem CSS erzeugt wird. Kein Javascript. Nur ein paar Zeilen CSS.

Weiterlesen CSS3 Dropdown-Menü ohne Javascript

A Book Apart: Design Is a Job

Stop trying to get your clients to “understand design” and instead show them that you understand what they hired you to do. Explain how the choices you’ve made lead to a successful project.

„Versuchen Sie nicht, Ihren Kunden „Designverständnis“ beizubringen. Zeigen Sie ihnen statt dessen, dass Sie verstanden haben, wofür Ihre Kunden Sie engagiert haben. Erklären Sie ihnen, warum Ihre Entscheidungen das Projekt zum Erfolg führen werden.“

Over the years the one constant that we’ve been able to rely on is that how a potential client behaves in the business development process is exactly how they will behave during the project. Trust your gut.

„Es gibt eine Konstante, auf die wir uns immer verlassen können: Wie sich ein potenzieller Kunde während der Vorbereitungsphase zu einem Auftrag verhält, so wird er sich auch während des Projekts verhalten. Trauen Sie Ihrem Bauchgefühl.“ Weiterlesen A Book Apart: Design Is a Job

Stylesheet mit enqueue_style einbinden

Laut WordPress-Codex ist es best practice, nicht nur Scripts, sondern auch Stylesheets über die Funktion wp_enqueue_style einzubinden. Das Stylesheet wird also nicht mehr klassisch per Link in den head-Bereich des HTML-Dokuments geschrieben, sondern über einen Hook in der functions.php geladen.

Ich habe mich gefragt: Wozu ist das gut? Was ist der Vorteil von enqueue_style, an welcher Stelle hat die Link-Methode Nachteile?
An der klassischen Link-Methode ist zunächst mal nichts verkehrt. Kommt das Theme mit einem einzelnen Stylesheet aus, spricht nichts dagegen, den Links zur Datei style.css direkt in die header.php einzutragen.
UPDATE: Das hat sich inzwischen geändert. Laut Codex soll ein Stylesheet nicht länger über einen Link in den head eingebaut werden, sondern über enqueue_script.

Weiterlesen Stylesheet mit enqueue_style einbinden