Webdesign-Entwürfe online präsentieren

In diesem Artikel möchte ich Euch vier kostenlose Tools vorstellen, mit denen Ihr Entwürfe für Kundenprojekte online präsentieren könnt. Alle vier Tools sind kostenlos nutzbar.

Das Prinzip ist bei allen Angeboten dasselbe: Ihr legt Euch einen Account an mit Passwort und Username (Die einzige Ausnahme ist Mocku.ps, hier muss man sich nicht anmelden).
Dann könnt Ihr ein Bild hochladen – z.B. einen Screenshot oder Wireframe –, zu dem die App eine spezifische URL erzeugt. Diesen Link könnt Ihr dann  Eurem Kunden schicken. Weiterlesen →

WordPress-Theme: Individuelles Design oder Premium-Theme?

Es gibt jede Menge schöne und gut gemachte WordPress-Themes. Viele davon sind kostenlos, andere sind auf den einschlägigen Market-Places für relativ wenig Geld zu haben. 
In diesem Artikel geht es um den Einsatz von Premium-Themes für Kundenprojekte. Aber auch um die Frage, in welchem Fall man mit einer Eigenentwicklung besser fährt.

Ich stöbere gern bei themeforest.net herum und ab und zu kaufe ich dort auch ein. Auch für Kundenprojekte habe ich diese Themes schon verwendet. Den Code und das Design musste ich allerdings noch an die Bedürfnisse der Kunden anpassen.

Was ist dran am Premium-Theme?

Premium-Themes sind ein Geschäft. Das heißt, der Entwickler lebt davon, dass er möglichst viele Themes verkauft und möglichst schnell die nächste Variante nachlegt. Damit ein Theme viele Käufer findet, muss es in erster Linie gut aussehen. Tolle Bilder und Effekte regen die Phantasie der Käufer an und spielen bei der Vermarktung eine große Rolle.

Die Qualität des Codes ist für den Verkaufserfolg zweitrangig. Probleme zeigen sich erst auf den zweiten Blick und oft erst dann, wenn man das Theme schon im Einsatz hat.

Weiterlesen →

Über das Für und Wider von Dropdown-Menüs

Viele WordPress-Themes kommen heute mit dieser Funktion und Kunden wie Designer sind fasziniert von dieser Technik. Man kann sie sehr schön in einen Entwurf integrieren, Dropdowns sind optisch dezent und elegant und brauchen wenig Platz. 

Was ist ein Dropdown-Menu?

Ein Dropdown-Menü ist etwas in dieser Art:

Das heisst, beim Klick auf den Menüpunkt „Leistungen“ klappt ein Untermenü heraus, auf dem dann alle Unterseiten zu sehen sind. Es gibt noch eine zweite Verainte, Fly-Out genannt. Hier klappt das Zusatzmenü zur Seite und nicht nach unten auf.

Was sind die Vorteile?

  • Mit einem ausklappbaren Menü kann man die Navigation sehr „aufgeräumt“ darstellen.
    Auch und gerade dann, wenn sich sehr viele und verschachtelte Inhalte auf den Ebenen dahinter verbergen.
  • Im aufgeklappten Bereich sieht man alle Unterseiten auf einen Blick
    Weiterlesen →