Git für WordPress – Einstieg

logo-gitIm Laufe der nächsten Wochen möchten wir eine Reihe von Artikeln zum Thema Git veröffentlichen. Wie „tickt“ Git? Unser Eindruck ist, dass vor allem der erste Einstieg vielen schwer fällt. Eine zusätzliche Hürde stellt das verwirrende Vokabular dar. Heute daher erst einmal der Versuch einer Einführung, ganz ohne Befehlszeilen-Chinesisch.

Was ist Git?

Laut Wikipedia ist Git

eine freie Software zur verteilten Versionsverwaltung von Dateien.

Im Klartext: Mit Git kann ich sowohl die Versionen tausender Dateien eines Software-Projekts verwalten, als auch die Versionen meiner letzten Keynote-Präsentation. „Verteilt“ ist in diesem Fall eine etwas verwirrende Übersetzung von „distributed“. Ich entscheide mich lieber für „dezentralisiert“.


Dieser Artikel ist Teil einer Reihe.
Bisher ist geplant:
1. Git für WordPress – Einstieg
2. Git für WordPress – Hilfe, Befehlszeile!
3. Git für WordPress – Die wichtigsten Git-Kommandos
4. Git für WordPress – Arbeiten mit Branches
5. Git für WordPress – Projekte auf GitHub
6. Git für WordPress – Versionen zusammenführen
7. Git für WordPress – Tools und Tipps


Weiterlesen Git für WordPress – Einstieg

Zu verschenken: Ein Original-Netzialisten-Kaffeebecher

In den letzten Tagen war ich viel auf der Spreadshirt-Seite unterwegs. Eigentlich wollte ich nur ein „Fotomodell“ vom Kaffeebecher aus der Header-Grafik oben bestellen. Dann bin ich irgendwie hängengeblieben. Jetzt gibt es viele neue T-Shirts und vor mir stehen drei Netzialisten-Becher.

Davon brauchen wir eigentlich nur zwei, nämlich einmal das Linkshänder- und einmal das Rechtshänder-Modell. Den dritten, der heute überraschenderweise mit der Post kam, haben wir übrig. Ich vermute, ich habe aus Versehen eine Bestellung zu viel ausgelöst.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Jetzt habe ich mir gedacht: Vielleicht mag ja einer von Euch den Becher haben. Er kommt ganz kostenlos per Post an Eure Adresse. Einzige Bedingung: Schreibt einen Kommentar.
Was gefällt Euch an den Netzialisten, was nicht? Wie gefällt Euch das neue Design? Was wolltet Ihr uns schon immer mal sagen? Sucht Euch was aus ;o)
Sollte es mehr als ein Kommentar werden (was ich doch schwer hoffen will), entscheidet das Los.

Kommentarschluß ist Freitag, der 5. Juli 2013, 18 Uhr.

Neues Design und frische Artikel

Nachdem wir unsere Agenturseite neu gestaltet hatten, sah plötzlich das Blog nicht mehr ganz frisch aus. Außerdem haben wir die Netzialisten ein bisschen vernachlässigt: Zu viele Kundenprojekte, zu wenig Zeit. Das soll sich jetzt ändern. Das Blog erstrahlt in neuem Glanz und einen Themen-Plan für die kommenden Wochen haben wir auch.

Das Redesign des Blogs basiert auf dem Elmastudio-Theme Waipoua. Wir haben das Theme über ein Childtheme an unsere Bedürfnisse angepasst.
Mit dem neuen Theme kann ich endlich ein Problem lösen, das mich beim Bloggen schon immer gestört hat: Ein neuer Artikel ist fertig, aber bevor ich ihn veröffentlichen kann, muss ich erst noch ein passendes „Dekobild“ finden. Weil der Artikel ohne Aufmacher-Bild im Layout einfach nicht gut aussieht.

Weiterlesen Neues Design und frische Artikel

Anleitung: Artikel und Seiten einer WordPress-Seite exportieren

Es gibt mehrere Methoden, Inhalte zwischen zwei WordPress-Installationen zu bewegen. In den meisten Fällen reicht es aus, Seiten und Artikel über die Export-Funktion in ein XML-File abzuspeichern und diese Datei in die neue WordPress-Installation wieder einzulesen.

Das geht relativ schnell und ist auch für Laien gut zu bewältigen. Die Methode hat jedoch Lücken: Es werden beispielsweise die Widgets und deren Inhalte nicht mit übertragen sowie eine Reihe von anderen Einstellungen. In den meisten Fällen fällt das nicht ins Gewicht, aber wer einen 1:1-Clone braucht, muss den Weg über den Export der Datenbank gehen. Wie das geht könnt Ihr in diesem Artikel lesen: Eine WordPress-Seite umziehen. Weiterlesen Anleitung: Artikel und Seiten einer WordPress-Seite exportieren

Anleitung: Eine WordPress-Seite umziehen

Früher oder später ist es so weit: Der Kunde wechselt den Hoster und die WordPress-Installation soll vom einen Server zum anderen umziehen. Oder eine neu entwickelte Seite liegt in einer lokalen Umgebung (localhost) und soll auf den Server hochgeladen werden.

Wer nur die Inhalte von Beiträgen und Seiten vom einem ins andere Blog transferieren möchte, kann auch mit der WordPress-internen Import/Export-Funktion sein Glück versuchen. Eine Anleitung dazu findet Ihr hier.

Weiterlesen Anleitung: Eine WordPress-Seite umziehen