Newsletter Juni 2020 | CSS für WordPress and beyond

In der zweiten Ausgabe unseres Newsletter dreht sich alles um CSS. Wenn man mit Gutenberg arbeitet, kann man mit CSS viel bewegen. Neben CSS-Grundlagen (Pixel, em und rem) werfen wir einen Blick auf neuere Entwicklung z.B. auf die Einheit viewport-width. Und wir stellen das (sehr spannende!) Konzept CSS-Grid vor.

NEUE ARTIKEL AUS DEM BLOG


Pixel, em und rem – was ist der Unterschied?

In CSS kann man die Schriftgröße (font-size) in unterschiedlichen Einheiten angeben. Die bekannteste Größe sind Pixel. Aber daneben gibt es auch noch die Einheiten em und rem. Was hat es damit auf sich?
Dieser Artikel ist der Evergreen hier im Blog mit den höchsten Besucherzahlen. Wir aktualisieren den Artikel regelmäßig und bringen ihn auf den neuesten Stand.
Diesen Artikel lesen

Block-Styles für Gutenberg-Blöcke ergänzen

Gutenberg-Blöcke können mehrere Design-Varianten haben. Beim Button-Block zum Beispiel gibt es zwei Designs zur Auswahl, eine gefüllte Version und eine Kontur-Version. Aber auch anderen Blöcke kannst du zusätzliche Design-Varianten mitgeben.
Diesen Artikel lesen


Wireframe-CSS“ – WordPress als Wireframing-Tool

Kirsten hat sich mal den Spaß gemacht und ein CSS geschrieben, das alle Elemente im Theme, die das Design ausmachen (Schriften, Farben, Bilder), durch eine Skizzen-Optik ersetzt.

Dabei bleibt die Struktur der Website erhalten. Es gibt eine Navigation, man kann scrollen und sich ganz normal durch die Website bewegen.

Den Artikel dazu lesen
Plugin „Wireframe-CSS“ bei Github

Schrift-Größen in vw (viewport-width) angeben

In diesem Artikel geht es um eine andere Einheit, mit der man Schriftgrößen definieren kann. Die Einheit (vw) bezieht sich auf die Größe des Browserfensters. Im Zusammenhang mit mobilen Geräten würde man statt Browserfenster Bildschirmbreite sagen.
Diesen Artikel lesen

Einführung in CSS Grid: Der Grid-Container

Das ist der erste Artikel aus einer kleinen Serie über CSS Grid. m ersten Teil geht es um den Grid-Container. Das ist der Container, in dem der Grid stattfindet und der die Grid-Elemente umschließt.
Diesen Artikel lesen



Kommentare, die nichts mit dem jeweiligen Artikel zu tun haben, oder die (weitgehend) inhaltslos sind und keinen Mehrwert für andere Leserinnen und Leser bieten, veröffentlichen wir nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hinweise zum Datenschutz
Wenn du einen Kommentar schreibst, wird dieser inklusive Metadaten zeitlich unbegrenzt gespeichert. Auf diese Art können wir Folgekommentare automatisch erkennen und freigeben, anstelle sie in einer Moderations-Warteschlange festzuhalten.
Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen. Aus deiner E-Mail-Adresse kann eine anonymisierte Zeichenfolge erstellt (auch Hash genannt) und dem Gravatar-Dienst übergeben werden, um zu prüfen, ob du diesen benutzt.
Die Datenschutzerklärung des Gravatar-Dienstes findest du hier.
Nachdem dein Kommentar freigegeben wurde, ist dein Profilbild öffentlich im Kontext deines Kommentars sichtbar.