PlugIn „Google Analytics Popular Posts“: Beliebte Artikel anzeigen

Dieser Artikel ist ursprünglich am 12. 06. 2012 erschienen.
Das ist eine ganze Weile her. Der Inhalt ist wahrscheinlich nicht mehr aktuell.

In den Google-Analytics-Statistiken kann man unter anderem sehen, welche Artikel besonders häufig angeklickt werden.
Für ein Blog ist diese Statistik sehr interessant. Bei den „Netzialisten“ sind zum Beispiel die Artikel auf den ersten Plätzen, die neue Besucher über eine Google-Suche hierher gebracht haben.

Ich schaue mir regelmäßig die Statistiken an – na ja, halbwegs regelmäßig. Damit ich das in Zukunft nicht mehr so leicht aus den Augen verliere, habe ich nach einem PlugIin gesucht, dass mir die meistgelesenen Artikel direkt ins Blog holt.

Ich bin schließlich auf das PlugIn Google Analytics Popular Posts gestossen. Das PlugIn tut genau das, was ich möchte: Ich kann mir einen Zeitraum aussuchen und die Anzahl der Posts, die ich aufgelistet haben will. Die Liste kann ich in einem Sidebar-Widget anzeigen lassen.

Google Profile ID finden

Kurioserweise verlangt das PlugIn beim SetUp eine Google Profile ID. Das ist nun gerade nicht der allseits bekannte Schnipsel mit dem UA vorne dran (UA-xxxxxx-2), sondern eine andere Nummer.

Auf der Settings-Seite wird zwar beschrieben, wie man die Profile ID ausfindig macht, aber die Anleitung bezieht sich auf die alte Version von Analytics. Die ID versteckt sich nämlich in der URL, und zwar geht es um die Zahlen nach den Buchstaben „id“.
https://www.google.com/analytics/reporting/xxxxxxxid=123456&xxxxxxxxxxx

In der neuen Version ist die URL anders aufgebaut. Die ID ist immer noch darin versteckt, aber sie sitzt jetzt zwischen den Buchstaben w und p.
https://www.google.com/analytics/web/#home/axxxxxxxw123456pxxxxxxxxx/

Startseite aus den Ergebnissen herausfiltern

In der Liste der beliebtesten Artikel taucht sich immer auch die Startseite auf. Schließlich wird die in der Regel am häufigsten aufgerufen. Für die Analyse taugt dieser Wert natürlich wenig, daher wäre es schön, wenn man die URL der Startseite herausfiltern könnte.

Das PlugIn bietet diese Möglichkeit an, allerdings ist die Erklärung dazu etwas verrätselt.
Wer die Sartseite seines Blog aus der Liste heraushalten möchte, gibt einfach in dem Feld „GAPI Filter“ einen Punkt (.) ein. Fertig.

Hat Dir der Artikel weitergeholfen?