Bericht vom 1. WPMeetUp München

Gestern Abend haben wir uns zum erste Mal in München zu einem WordPress Meetup getroffen. Wir waren sieben Teilnehmer, davon waren vier weit gereist, um dabei zu sein.

Dabei waren Robert Huber, Michael Bleicher, Stefan Kremer, Christina Fuchs aus Franken, Souri aus der Steiermark, Elisabeth Hölzl und Kirsten Schelper.

Auf der Agenda stand ein Bericht vom WPCamp Berlin und das Thema “Wer braucht schon Backups?”.
Wir haben uns zunächst über die verschiedenen Möglichkeiten und Herangehensweisen ausgetauscht, wie man ein WordPress-System sichern kann. Auf Stefans Hinweis hin werde ich mir noch einmal Zeit nehmen und nach Hostern suchen, die eine gute Backup-Lösung anbieten.

Der Bericht vom WPCamp mündete schnell in eine angeregte Diskussion über die Thematik “WordPress Dienstleister vernetzen sich”. Zur Erinnerung: Auf dem WPCamp in Berlin gab es eine Session “Vernetzung stärken“. Wir hatten damals den Auftrag mitgenommen, Fragen und Ideen daraus in die lokalen MeetUps zu tragen.

Auf die Frage in die Runde “Was wünscht Ihr Euch von so einem Netzwerk?” kamen eine Menge interessanter Ideen und Anregungen, die ich hier kurz zusammentragen möchte.

» weiterlesen auf wpmeetup-muenchen.org

Kommt zum ersten WPMeetUp in München!

Am Dienstag den 10. Dezember 2013 um 19.30 Uhr treffen wir uns zum erster WordPress MeetUp in München. Eigeladen sind alle, die sich über ihre Arbeit mit WordPress austauschen möchten.

Du möchtest dabei sein, hast Dich aber noch nicht angemeldet?
» Bitte melde Dich hier an!

Die Themen

  • Kurzer Bericht vom WPCamp Berlin
  • BackUps – wer braucht schon BackUps?
    Welche Möglichkeiten gibt es, eine WordPress-Seite regelmäßig zu sichern?
    Welche Lösungen setzt Ihr ein? Wie sind Eure Erfahrungen?

Wir treffen uns im Café Regenbogen* in der Lindwurmstraße 71 (U-Bahn Goetheplatz)

* Das Cafe Regenbogen ist ein Projekt der AIDS-Hilfe München e.V.
Wir haben diese Location gewählt, weil wir ein soziales Projekt in München unterstützen wollen. Ab Frühjahr nächsten Jahres kann man dort auch Tagungsräume mit WLAN und Beamer mieten. Außerdem ist das Essen gut.

Statify oder Google Analytics?

Es wird zunehmend schwierig, sich mit der eigenen Webseite datenschutzkonform zu verhalten. Das Schräge an der Sache ist, dass unangenehme Konsequenzen nicht nur vom Gesetzgeber her drohen. Wir müssen uns auch noch gegen obskure Abmahner zur Wehr setzen.

Die neuste Entwicklung ist, dass man seinen Besuchern eine Möglichkeit anbieten muss, der Erfassung ihres Besuchs durch Google Analytics zu widersprechen. Auch dann, wenn die IP-Nummern anonymisiert werden.

Die Webseite muss ein Link anbieten, den der Besucher anklicken kann, damit sein Besuch nicht von der Google-Statistik erfasst wird. Wie das geht, habe ich hier beschrieben: Datenschutz: Google Analytics per Klick deaktivieren.

Ich habe inzwischen Google Analytics auf allen unseren Webseiten deaktiviert. Statt dessen setzen wir jetzt auf Statify. Im Folgenden möchte ich kurz beschreiben, was Statify macht und worin die Unterschiede zu Google Analytics und anderen ähnlich umfangreichen Tools liegen.

Weiterlesen →

Ich habe da ein Problem mit meinem WordPress-Theme…

WordPress ist auch für Einsteiger leicht zu lernen. Ein bisschen Zeit und Mühe muss man zwar aufbringen, aber man kommt relativ schnell zu ansehnlichen Ergebnissen. Auch ohne viel Coding-KnowHow. Doch manchmal liegt der Teufel im Detail.

Da hat man sich tapfer durchgekämpft, WordPress ist installiert, ein schickes Theme ist hochgeladen, aber von einem Moment auf den anderen geht es nicht mehr weiter. Wie sehr man sich auch bemüht, das Plugin, das man zuletzt geladen hat, zerschießt das Design oder es erscheinen plötzlich seltsame Fehlermeldungen. Als Anfänger ist man da schnell mit seinem Latein am Ende.

Jetzt wäre es schön, wenn man jemanden fragen könnte. Voilà, Google spuckt ruckzuck eine lange Liste mit WordPress-Dienstleistern aus. Die könnte man doch mal fragen – so teuer wird es schon nicht sein. Das Problem löst ein Profi sicher in fünf Minuten.

Weiterlesen →

Gute Ideen, spannende Projekte und Nützliches aus dem Netz.

WordCamp 2014

250-200-wordcamp-hamburg

namba-thumb

Namba ist das neuestes Premium Blog- und Magazin-Theme von Elmastudio. Es hat ein minimalistisches Design und ist selbstverständlich responsive und retina-ready.
Weitere Infos auf Elmastudio.de

springflut

Ferienlektüre

Sie können’s einfach – das Autorenpaar Cilla und Rolf Börjlind hat die Drehbücher für die “Kommissar Beck”-Reihe geschrieben. “Die Springflut” ist ihr erster Kriminalroman. Ein tolles Buch, erstklassige Geschichte, perfekt gezeichnete Figuren. Spannend bis zur letzten Seite.
“Die Springflut” bei Amazon

Brooklyn

Arnstadt – New York

Ein ebenso amüsanter wie nachdenklicher Bericht über eine Reise nach New York von unserem Freund Jan Kobel.

Fotos von Julia Robbs

Da würden wir auch gerne arbeiten

Wunderschöne Fotos vom Coworkingbüro “Studiomates” in Dumbo, Brookyln. Mehr Fotos hier