Alternativen zum Homepage-Slider

Auf vielen Websites sieht man sie: Bilder-Slider, auch Karussells genannt. Meist sitzen sie prominent gleich unter dem Header werkeln dort vor sich hin.

Aus konzeptioneller Sicht sind Slider eine Katastrophe. Sie verbrauchen überproportional viel Ladezeit und ihr Nährwert für die Kommunikation mit den Besuchern der Website ist gleich Null:
Niemand klickt auf einen Slider.

Wer’s nicht glaubt, dem empfehle ich diesen Artikel von Phillip Roth: Warum der Homepage-Slider nicht auf deine Website muss.

Weiterlesen Alternativen zum Homepage-Slider

Die Inhalts-Breiten der Gutenberg-Blöcke

Gutenberg-Blöcke und damit Gutenberg-Themes wie Twentytwenty verwenden drei verschiedenen Content-Breiten. Eine eher schmale Standard-Breite, die in der Regel den Fließtext enthält, eine „weite Breite“ und eine „volle Breite“.

Da sieht dann etwa so aus:

Der Absatz-Block hat die schmale Breite und bekommt dadurch eine lesefreundliche Zeilenlänge. Die beiden zusätzlichen Breiten gibt es für den Bild-Block, den Cover-Block und verschiedene andere Blocks, z.B. Gallery-Block, Video-Block, Columns-Block oder den Group-Block.

Weiterlesen Die Inhalts-Breiten der Gutenberg-Blöcke

Anleitung: Test-Seite mit .htaccess schützen

Eine Webseite, die noch im Aufbau ist, soll nicht jeder sehen können. Erst wenn alles fertig ist, soll die Seite für alle Besucher und Suchmaschinen sichtbar werden. Auf diese Weise kann man in Ruhe arbeiten und sich mit Kunden und Kollegen abstimmen.

Eine einfach Möglichkeit, einer Website einen „Sichtschutz“ zu verpassen, ist eine Coming-Soon-Seite davor zu schalten. Dafür gibt es viele gute Plugins bei wordpress.org.
Damit ist die Seite vor unbefugten Blicken abgeschirmt. Wer Zugangsdaten zum WordPress-Backend hat, kann sich anmelden, alle anderen sehen nur die Coming-Soon-Seite.

In der Regel landet man mit diesen Plugins nach der Anmeldung im Backend. Für Laien kann das irritierend sein. Sie verstehen nicht, wo sie sich befinden und finden den Weg zur Vorderseite nicht.
Die meisten Coming Soon Plugins haben aber inzwischen eine Option, bei der die Benutzer direkt ins Frontend geleitet werden.

Schritt für Schritt zum .htaccess-Schutz

Ein anderer, klassischer Weg ist das Abschirmen der Website per .htaccess.

Weiterlesen Anleitung: Test-Seite mit .htaccess schützen

Was ist ein Shortcode?

Bei vielen Themes und Plugins begegnet man ihnen: Shortcodes. Was verbirgt sich dahinter und was kann man damit machen?

Ein Shortcode ist zunächst einmal das, was man hinter dem Namen vermuten würde: Ein Kürzel. Das Kürzel steht für ein Stück Code, den die Entwicklerin dahinter versteckt hat. Setzt man den Shortcode irgendwo ein, stellt WordPress an dieser Stelle den hinterlegten Code dar.

Weiterlesen Was ist ein Shortcode?